lage

SOLLN – DIREKTE ISARNÄHE MIT HERVORRAGENDER VERKEHRSANBINDUNG

Über den malerischen Isarauen ist Solln der südlichste und gleichzeitig am höchsten gelegene Stadtteil von München. Der unvergleichliche Gartenstadtcharakter von Alt-Solln, die erholsame Lage an der Isar und der Anschluss zum Forstenrieder Park zeichnen Solln als bevorzugten Wohnort im Grünen aus. Mit dem historischen Ortskern und zahlreichen Einfamilienhäusern und Villen zählt Solln zu den exklusivsten Wohngegenden der Stadt.

Die Noéstraße liegt in sehr ruhiger und bevorzugter Lage nahe dem Isarhochufer. Gesäumt von einer alten Platanenallee findet man hier eine unvergleichliche Grünlage im beliebten Münchner Süden. Dieses grüne Umfeld und die selten frequentierten Anliegerstraßen zum Anwesen Noéstraße 13 unterstreichen die besondere Privatsphäre dieser ausgezeichneten Lage. Das sprichwörtlich vor der Haustüre liegende Freizeitangebot mit Rad-, Spazier- und Joggingwegen bietet für anspruchsvolle Sportler und Ruhesuchende gleichermaßen die Möglichkeit die wundervolle Natur zu genießen. Spaziergänge in der Nachbarschaft durch die historische Villenkolonie der Prinz-Ludwigs-Höhe und zum nahe gelegenen Hinterbrühler See oder auch entlang der Isarauen bis zum Flaucher sind von hier aus in kurzer Zeit möglich.

Der hervorragende Anschluss an die Innenstadt, sowohl mit dem Auto als auch mit dem öffentlichen Personennahverkehr, spricht für die optimale Verkehrsanbindung dieser Lage. Von der Noéstraße erreicht man die S-Bahn Haltestelle „Solln“ oder die ebenfalls vorhandene Bus- und U-Bahn-Verbindung geradewegs fußläufig und fährt entspannt in rund 20 Minuten in das Stadtzentrum von München.

Aus dem Münchner Süden sind insbesondere auch die wunderschönen bayerischen Badeseen, das malerische Voralpenland sowie die nahe gelegenen Berge sehr schnell erreichbar. Ob mit dem eigenen Fahrzeug oder auch mit der Bayerischen Oberlandbahn laden diese herrlichen Naherholungsgebiete zu vielen erholsamen Kurz- oder Tagesausflügen ein.

Diese erstklassige verkehrstechnische Infrastruktur wird ergänzt durch die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten in der Nachbarschaft, Schulen, Kindergärten, diverse Sportangebote sowie ausgesuchte Restaurants und Biergärten. Ein Besuch der bekannten, gut versteckt am Isarhochufer gelegenen „Waldwirtschaft“ mit ihrem unvergleichlichen „Jazzbiergarten“ kann dann ein wunderbarer Ausklang für einen erholsamen Feierabend sein.